Haltung & Qualität

Die Landwirte welche das Augsburger Huhn nach Slow Food Arche Kriterien züchten, halten diese artgerecht und extensiv mit Freilandauslauf in angemessen großen Ställen. Es werden ausschließlich gentechnikfreie freie Futtermittel, welche  in der Region selbst hergestellt bzw. selbst angebaut werden, v.a. Mais, Weizen und Soja, gefüttert. Dazu kommt noch dass, was sich die Hühner im Freilaufbereich suchen, v.a. Insekten, Gras und Gemüsereste aus der Küche. Ausreichend Zugang zu sauberem Wasser, artgerechte Sitzstangen sind selbstverständlich Standard, genauso wie der Verzicht auf vorbeugende Medikamentengabe.

Mehr als artgerecht gehalten werden die Hühner auch im Freilichtmuseum Beuren sowie dem Bauernhofmuseum Illerbeuren. Hier kann man die Hühner in natürlicher Umgebung bestaunen und auch sonst lohnt sich ein Besuch dieser Einrichtungen.



Augsburger Küken